Aktuelles

Winterzeit ist Streusalzzeit

Mit der Kälte kommt das Eis und mit dem Eis kommt das Streusalz.

 

Unsere Hunde lieben es, ausgelassen im Schnee zu toben.

Doch leider müssen wir zu dieser Jahreszeit oftmals über gestreute Wege und Straßen gehen. Eisklumpen, Salz und Streusplit können jedoch kleine Risse in der Ballenhaut oder Scheuerstellen zwischen den Zehen verursachen.

Daher sollten Sie Vorsorge treffen:

l Vermeiden Sie stark gestreute Wege

l Vor dem Spaziergang die Pfoten mit Hirschtalk, Melkfett oder Vaseline eincremen

l Langes und überschüssiges Fell zwischen den Ballen kürzen, um Schneeklumpen zu vermeiden

l Bei längeren Spaziergängen wasserfeste Schutzschuhe anziehen

l Nach dem Laufen Pfoten abwaschen und die Haut kontrollieren

Bei offensichtlichen Verletzungen und Beschwerden, wie zum Beispiel starkes Belecken der Pfoten oder Rötungen der Haut, empfehlen wir Ihnen Ihren Tierarzt aufzusuchen.

Liebe Grüße,

Ihr Praxisteam