Augenheilkunde


 
Bei einer Augenerkrankung wird im Vorfeld eine ausführliche Befragung des Tierbesitzers zu den Beschwerden gemacht. Danach wird eine allgemeine Untersuchung des Tieres durchgeführt bevor eine genauere Untersuchung beider Augen erfolgt.

Die Augenuntersuchung beginnt mit der äußeren Untersuchung der Augen und der Augenumgebung, die zunächst bei hellem Licht stattfindet.

Weitere Untersuchungen mit einfacheren Hilfsmittel, wie Anfärben der Hornhaut (Fluorescinprobe) und Messung der Tränenflüssigkeit (Schirmer Tränen Test) erfolgen nach den ersten Untersuchungen.

Mit hochwertigen, optischen Untersuchungsinstrumenten werden die präzisen Augenuntersuchungen durchgeführt:

  • Tonopen – Augendruckmessgerät
  • Handspaltlampenmikroskop (Spezialmikroskop für Augenuntersuchungen)
  • Ultraschall

Manchmal sind Veränderungen an den Augen auch ein Hinweis auf eine innere Erkrankung, die nicht nur das Auge betreffen. Nach gezielter Diagnostik kann sehr häufig die Ursache für eine Augenerkrankung gefunden werden und damit eine gezielte Therapie eingeleitet werden.